Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Führerscheine, Kfz- und Verkehrsangelegenheiten

Scheinwerfer eines grünen Autos

Scheinwerfer eines grünen Autos, © colourbox

01.12.2017 - Artikel


Allgemeine Hinweise

Die Hauptverbindungsstraßen sind in der Regel zwar gut ausgebaut, der Zustand vieler Straßen abseits davon ist teilweise unbefriedigend. Daher ist auch für relativ kurze Strecken mit längerer Reisedauer zu rechnen. An der Verbesserung des Straßennetzes wird intensiv gearbeitet. Reisende müssen daher mit vielen, oft unzureichend gesicherten bzw. schlecht oder gar nicht beschilderten Baustellen rechnen. Die Beschilderung über Land ist nicht immer ausreichend. Wegen der Gefahren durch unbeleuchtete Fahrzeuge und Fuhrwerke sowie Schlaglöcher, unbefestigte Randstreifen und Baustellen sollte die Reise so geplant werden, dass das Fahrtziel vor Anbruch der Dunkelheit erreicht werden kann.

Es gilt auch tagsüber eine Lichtpflicht. Die Promillegrenze beträgt 0,1. Die Grüne Versicherungskarte ist erforderlich und wird kontrolliert.


Deutsche Führerscheine im Ausland

Der deutsche Führerschein wird anerkannt. Um eventuelle Schwierigkeiten bei Verkehrskontrollen zu vermeiden, wird empfohlen, den Führerschein im Scheckkartenformat mitzuführen.


Zulassung eines deutschen Kfz

Die Zulassung ist nur bei Vorlage von Fahrzeugbrief Teil I und Teil II möglich. Bitte beachten Sie, dass bei einer Zulassung eines Kraftfahrzeuges mit normalen deutschen Kennzeichen die Originalpapiere von der albanische Zulassungsstelle einbehalten werden, eine spätere Abmeldung in Deutschland ist somit schwierig. Eine Überführung mittels Ausfuhrkennzeichen ist daher ratsam. Neben den Zulassungsgebühren muss des Weiteren die Zolleinfuhrgebühr nachgewiesen werden (Höhe ca. 20% des Wertes der Schwacke-Liste). Diese wird bei der Einreise mit Ausfuhrkennzeichen vom Zoll der Grenzstation erhoben. Aktuell dürfen nur Kraftfahrzeuge Euro 4 Norm eingeführt werden.


Verkehrsdelikte im Ausland

Die Polizei ist landesweit sehr präsent und kontrolliert die Einhaltung des Tempolimits. Bei Verstößen kann der Führerschein entzogen werden, was dazu führt, dass das Fahrzeug in Albanien zurückgelassen werden muss, falls kein anderer Fahrer zur Verfügung steht. Bei Unfällen mit Personenschaden kommt es vor, dass die Unfallbeteiligten bis zur Klärung des Sachverhaltes in Untersuchungshaft genommen werden.

nach oben