Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Albanien: Politisches Porträt

26.02.2020 - Artikel

Albanien galt bis 1990 als letzte Bastion des Stalinismus in Europa. Mit den Studentendemonstrationen im Winter 1990/1991 setzte ein Wandlungsprozess ein. Im Dezember 1990 wurde ein Mehrparteiensystem eingeführt, erste freie Wahlen fanden 1991 statt.

Hauptziele der albanischen Regierung sind Annäherung an die EU und Durchsetzung der dazu notwendigen Reformen. Albanien befindet sich in einem Reformprozess, der langfristig die EU-Mitgliedschaft zum Ziel hat. Neben der Bekämpfung des Drogenhandels und -schmuggels sowie Organisierter Kriminalität ist die Justizreform von zentraler Bedeutung. Kern der Reform ist das sog.Vetting“, das eine unabhängige und professionelle Judikative gewährleisten soll.

Wichtigste Parteien sind die Demokratische Partei (DP) und die Sozialistische Partei (SP), die bisher abwechselnd die Regierungen stellten. Drittstärkste Partei ist die aus der SP hervorgegangene Sozialistische Bewegung für Integration (LSI). Sie stellte 2009 und 2013 unter DP- und SP-geführten Regierungen den Koalitionspartner.

Weitere Informationen

nach oben